Hintergrundbild
 
Menschen mit Behinderung
Subventionen & Beihilfen

Behindertenhilfe

Leistungen nach dem Salzburger Behindertengesetz SBG 1981:

Heilbehandlung (§ 6 SBG)
Zum Beispiel:
Drogen - Langzeittherapie
Alkoholentwöhnung
Gehörlosenambulanzen
Therapiestationen

Versorgung mit Körperersatzstücken, orthopädischen Behelfen und anderen Hilfsmitteln (§ 7 SBG)
Ärztliche Verordnungen und Kostenvoranschläge sind zur Antragstellung mitzubringen

Hilfe zur Erziehung und Schulbildung (§ 8 SBG)
Zum Beispiel:
Schultransportkosten
Hausunterricht
Paracelsusschule
Lebenshilfe - Schülerwohnheim
Sämtliche ärztliche Gutachten sind zur Antragstellung mitzubringen

Hilfe zur beruflichen Eingliederung (§ 9 SBG)
Zum Beispiel:
Ausbildungszentrum Schloss Oberrain
Berufsausbildungszentrum St. Gilgen

Hilfe zur sozialen Eingliederung (§ 10 SBG)
Zum Beispiel:
Psychotherapie für nicht versicherte Personen
Werkstätten und Wohneinrichtungen

Hilfe zur sozialen Betreuung (§ 10a SBG)
Betreute Wohneinrichtungen

Hilfe durch geschützte Arbeit (§ 11 SBG)
Alle Lohnkostenzuschüsse
Antragstellung erfolgt durch den/die ArbeitgeberIn
 

  • benötigte Unterlagen
    Auskunft erteilt Ihnen gerne der/die zuständige SachbearbeiterIn.
     
  • zu beachten

    Anfragen und Informationen auch über das ICS (Informations-Center-Soziales) der Abteilung 3 - Soziales.
      
    Terminvereinbarung
    Es wird empfohlen, mit dem/der zuständigen SachbearbeiterIn einen Termin zu vereinbaren.
    Die Zuständigkeiten richten sich nach den ersten Buchstaben des Familiennamens.
     

Noch Fragen?

  • Sozialamt
    • Friederun Russ
      Buchstabenbereich A-G
      Sachbearbeiterin
      Tel: +43 (0)662 8072-3467
      Fax: +43 (0)662 8072-3209
    • Corinna Turigati
      Buchstabenbereich H-L
      Sachbearbeiterin
      Tel: +43 (0)662 8072-3226
      Fax: +43 (0)662 8072-3209
    • Sigrid Unterlass-Plisnik
      Buchstabenbereich M-Z
      Sachbearbeiterin
      Tel: +43 (0)662 8072-3246
      Fax: +43 (0)662 8072-3209
Stand: 21.4.2016, Dagmar Steiner