Hintergrundbild
 
SeniorInnen
Leistungen - Betreuung, SWH Hellbrunn

Physiotherapie im Seniorenwohnhaus

Eine angemessene Betreuung alter Menschen setzt die Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen voraus. Im Rahmen unseres Gesamtbetreuungskonzeptes haben die Physiotherapie und die Ergotherapie einen hohen Stellenwert.

Im Seniorenwohnhaus sind TherapeutInnen im Rahmen eines Kassenvertrages freiberuflich tätig. Sie behandeln SeniorInnen in Absprache mit den Betroffenen selbst, Arzt und Pflegepersonal.

Ziel der Physiotherapie ist es, die Selbständigkeit der Menschen mit drohenden oder bestehenden körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen und sich daraus ergebenden seelischen Beschwerden zu erhalten oder wiederzuerlangen.

Viele akute und chronische Krankheitszustände werden durch physikalische Kräfte positiv beeinflusst, jedenfalls schaffen physiotherapeutische Anwendungen Wohlbefinden durch körperliche Berührung und ungeteilte Aufmerksamkeit. Weiteres fördert die Teilnahme an Gruppenaktivitäten soziale Kontakte.

Maßnahmen der Physiotherapie im geriatrischen Bereich

  • Heilgymnastik in Form von Einzel- und Gruppentherapie
  • Wärme- und Kälteanwendungen - Moor, Eis, heiße Rolle
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall

Eigene Behandlungsräume stehen den TherapeutInnen für physiotherapeutische Anwendungen zur Verfügung. Bei Bedarf suchen sie die BewohnerInnen auch im Zimmer auf. 
Auf Wunsch ist es jede/r Hausbewohner/in auch möglich mit weiteren freiberuflich tätigen TherapeutInnen zu arbeiten.

Noch Fragen?

Stand: 14.11.2016, Richilde Haybäck