Hintergrundbild
 
Subventionen/Förderungen

Förderung Bildende Kunst

Die Stadt Salzburg gewährt KünstlerInnen spezifische Förderungen, wobei ein näherer Lebens- und Schaffensbezug zur Stadt von Vorteil ist. Kunstschaffende, die diesen Kriterien entsprechen und die allgemeinen Förderbedingungen akzeptieren, können bei Katalog- oder Buchproduktionen um Subvention ansuchen. Nur in seltenen Ausnahmefällen kommt es zur Teilabdeckung von Projektkosten, die wiederum an den Wirkungsraum der Stadt Salzburg gebunden sein müssen. Ausgeschlossen sind Subventionen etwa bei der Erstellung privater Werbemittel wie Websites. Vereine können nach einer Prüfung der Modalitäten um Jahressubvention zur Sicherstellung des Betriebes ansuchen, wobei Mehrfachförderungen durch verschiedene Magistratsstellen ausgeschlossen sind.

Eingeführt hat die Stadt Salzburg die Praxis der Mittelfristigen Förderung, die größeren Institutionen längerfristige Planungen erlaubt. In diese Förderkategorie fallen der Salzburger Kunstverein, die Galerie Fotohof und die Galerie 5020.
Die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg wird zum größeren Teil paritätisch von Stadt und Land Salzburg sowie vom Bund subventioniert.

  • zu beachten

    Anlaufstelle für die städtischen Förderungen in den Bereichen Kunst und Kultur, Bildung und Wissenschaft, Sport etc. sind die MitarbeiterInnen der MA 2 - Kultur, Bildung und Wissen.

    Die Ansuchen um Förderung werden vom Amt geprüft und für die Entscheidung durch Bürgermeister, Kulturausschuss, Stadtsenat oder Gemeinderat aufbereitet.

    Ab einem erwünschten Beitrag in der Höhe von EUR 1.000,-- sind für Ansuchen verbindlich die aufgelegten Formulare zu verwenden. Die Verwendung jeder gewährten Förderung ist durch eine Abrechnung zu belegen.

    Die benötigten Formulare können Sie sich hier downloaden. Es ist von Vorteil, die Formulare vollständig auszufüllen und gegebenenfalls durch die Beilage von Unterlagen zu erläutern. Bitte geben Sie auch einen kompetenten Ansprechpartner für Rückfragen an.

    Sie können die hier angebotenen pdf-Formulare direkt ausfüllen, abspeichern, diese dann ausdrucken, unterschreiben und ans zuständige Amt senden. Es wird für alle Formulare an einer für Sie komfortableren Lösung mit Onlineformularen im Rahmen der Weiterentwicklung von E-Government-Anwendungen gearbeitet.

Noch Fragen?

Stand: 22.2.2017, Karin Schierhuber