Hintergrundbild
 
Steuern & Abgaben
Ortstaxe

Allgemeine Ortstaxe - Formulare

Die allgemeine Ortstaxe wird für Nächtigungen in Räumen, die der Beherbergung von Gästen im Rahmen des Gastgewerbes oder der Privatzimmervermietung dienen, sowie in Ferienwohnungen, Wohnwagen, Mobilheimen und Zelten, eingehoben.
Die Höhe der Ortstaxe pro Nacht und Person richtet sich nach der Klassifizierung der Unterkunft.
  • Kosten / Gebühren

    Die Höhe der allgemeinen Ortstaxe innerhalb des Gebietes der Stadt Salzburg beträgt für jede Nächtigung ab 1. Jänner 2016 einheitlich € 1,50.
    Die Unterscheidung der Höhe nach Sternen oder Privatzimmervermietungen entfällt ersatzlos.

    Für jede Nächtigung auf Campingplätzen, sofern es sich nicht um solche Nächtigungen in Wohnwagen, Campingbussen und Mobilheimen handelt, die länger als vier Monate auf einem Campingplatz abgestellt werden und für die daher gemäß § 2 Abs. 3 in Verbindung mit § 4 Abs. 3 Ortstaxengesetz 1992 eine besondere Ortstaxe eingehoben wird: seit 1. Jänner 2016 einheitlich € 1,50.

    Der besondere Fondsbeitrag (Beitrag zum Tourismusförderungsfonds "TFF") beträgt € 0,05.

  • Fristen

    Die Abgabenerklärung für die allgemeine Ortstaxe ist für jeden Kalendermonat bis zum 15. des darauffolgenden zweiten Monats in einfacher Ausfertigung beim Stadtsteueramt einzureichen.

    Für jene Monate, in denen keine Nächtigungen angefallen sind, ist eine Leermeldung einzureichen.

    Wird die Frist zur Einreichung der Erklärung nicht gewahrt, so kann ein Verspätungszuschlag bis 10 v. H. der festgesetzten Abgabe auferlegt werden.

    ÄNDERUNGEN seit 1. 8.2012 bzw. seit 1. 8.2013

    Aufgrund der aktuellen Änderungen im Salzburger Ortstaxengesetz 1992 (in der Fassung LGBl.Nr. 30/2012) wurde die gültige Ortstaxenverordnung der Stadtgemeinde Salzburg durch Beschluss des Gemeinderates am 4.7.2012 neu erlassen. In den monatlichen Ortstaxenabrechnungen ihres Betriebes sind nachfolgende Änderungen zu berücksichtigen bzw. werden Ihnen hiermit nachweislich zur Kenntnis gebracht:

    - die Befreiungsbestimmung wegen Berufsausübung (§ 3 lit. a) lautet:
    „Von der Entrichtung der allgemeinen Ortstaxe befreit sind Nächtigungen von Personen, die sich zur Berufsausübung im Gemeindegebiet aufhalten, wenn der ununterbrochene Aufenthalt mehr als zwei Wochen dauert, und Personen, die sich im Rahmen des allgemeinen Schulunterrichtes im Gemeindegebiet aufhalten.“

    Die bisherige berufliche Befreiung kann daher nur in Anspruch genommen werden (und zwar ab der ersten Nacht), wenn der Gast durchgehend mindestens 15 Tage im Betrieb nächtigt (Nachweise erforderlich); eine kurzfristige, vorübergehende Rückkehr an den Ort der Unterkunft, der dem dauernden Wohnbedarf dient, gilt nicht als Unterbrechung des Aufenthalts".
    Die Änderung tritt mit 1. Juli 2015 in Kraft.

    Seit 1. 8.2013 beträgt die allgemeine Ortstaxe für jede Nächtigung in Salzburg einheitlich € 1,10 (ab 1. Jänner 2016 einheitlich € 1,50). Die Unterscheidung der Höhe nach Sternen oder Privatzimmervermietungen entfällt ersatzlos.

Noch Fragen?

  • Haus- und Grundbesitzabgaben (HBA)
    Adresse: Hubert-Sattler-Gasse 7, 5024 Salzburg
    • Karim Chrouda
      Buchstaben A - J
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-2920
      Fax: +43 (0)662 8072-3409
    • Helmut Steiner
      Buchstaben K - Z
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-2447
      Fax: +43 (0)662 8072-3409
Stand: 16.8.2017, Richilde Haybäck