Hintergrundbild
 
Presse

„Ein Haus für einen Regenwurm“ in Lehen weckt die Sinne der Kinder

Vize Hagenauer eröffnete Familien-Beteiligungsprojekt des BewohnerService Lehen
 
Do, 3. August 2017

Ein hübscher Garten umgibt das BewohnerService Lehen und Taxham in der Strubergasse 27 A. Seit November 2016 wird hier - in unmittelbarer Nachbarschaft zum Literaturhaus und in nächster Nähe zum neuen Stadtwerke-Areal - Begegnung, Mitgestaltung und Vernetzung gelebt und gefördert.

So auch beim jüngsten Beteiligungs-Projekt, das Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer mit mehreren Familien und dem BWS-Team in den vergangenen Wochen umsetzte und am Donnerstag, 3. August, in Betrieb nahm: „Wir nennen unser Projekt „Ein Haus für einen Regenwurm“, weil wir Kindern aus der Nachbarschaft die Natur mit allen Sinnen näher bringen wollen. Hier haben Familien und Stadt-MitarbeiterInnen gemeinsam eine Idee, die ich aus Hamburg mitgenommen habe, weiterentwickelt und umgesetzt. Im neu gestalteten Garten können die Kleinen nun mit Wasser pritscheln, hier haben sie eine Sandgrube als Gatschbereich, einen kleinen Gehweg aus unterschiedlichen Materialien, wo sie beim Barfußgehen Sand, Schotter oder auch Holz ganz neu erleben. Und wir haben mit Unterstützung der StadtGärten Beete angelegt, wo verschiedenste Kräuter wachsen, die von den Familien heute selbst gesetzt wurden und die sie nun auch betreuen und ernten. Es war für mich unglaublich schön zu sehen, wie begeistert die Kleinen dieses Angebot sofort angenommen haben!“, so die Ressortchefin.

Das Bewohnerservice-Team war nicht nur bei der Planung intensiv mit dabei. Andrea Hohenwarter und Christian Reisinger sind auch erste Ansprechpartner für weitere Familien, die mitmachen möchten: „Wer sich bei uns anmeldet, bekommt einen Schlüssel und damit die Möglichkeit, den außerhalb der Öffnungszeit des BWS versperrten Garten jederzeit zu nützen. Wir freuen uns auf neue Gesichter!“

Gemeinsam mit Familien aus dem Quartier und Kollegen der StadtGärten, allen voran Peter Stroy, sowie GR Johanna Schnellinger wurde für Kinder ein kleines Paradies geschaffen, das noch wachsen darf und soll. Für Eltern wurde ein neu gestalteter Sitzplatz eingerichtet, ein Stück Garten blieb freie Wiese und kann als Grillplatz bzw. auch als Spielplatz verwendet werden. „Unser „Haus für einen Regenwurm“ ist ein Platz für Kinder, die zuhause keinen Garten haben. Damit ist es auch ein kleines Zukunftsprojekt: Denn nur wer die Natur kennen lernt, kann sie auch lieben und bewahren“, so die Ressortchefin abschließend.

BWS Lehen und Taxham
Team: Dr. DSA Andrea Hohenwarter, Christian Reisinger BSc
Strubergasse 27A
Tel. 0662-42 85 79
bws.lehen-taxham@stadt-salzburg.at
Öffnungszeiten: Mo 14-18 Uhr, Di und Fr 9-12 Uhr


www.stadt-salzburg.at
Naturnaher Spielbereich für BWS Lehen - Taxham Naturnaher Spielbereich für BWS Lehen - Taxham
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Gaby Strobl-Schilcher
Naturnaher Spielbereich für BWS Lehen - Taxham Naturnaher Spielbereich für BWS Lehen - Taxham
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Gaby Strobl-Schilcher
Naturnaher Spielbereich für BWS Lehen - Taxham Naturnaher Spielbereich für BWS Lehen - Taxham
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Gaby Strobl-Schilcher
Stand: 3.8.2017, Gabriele Strobl-Schilcher