Hintergrundbild
 
Presse

Gebrauchtes Feuerwehrauto "übersiedelt" nach Bosnien

Bgm.-Stv. Preuner: Unterstützen Gemeinde Bugojno bei ihren kommunalen Aufgaben
 
Mi, 19. April 2017

Nach fast 36 Jahren im Dienst der Berufsfeuerwehr Salzburg übersiedelt ein Rüstlöschfahrzeug, Baujahr 1981, der Firma Mercedes Benz, in diesen Tagen nach Bosnien. Das Fahrzeug ist voll funktionstüchtig, entspricht jedoch nicht mehr den technischen Anforderungen in Österreich. Am Dienstag, 18. April, übergab Bürgermeister-Stellvertreter Dipl.-Ing. Harry Preuner offiziell die Schlüssel an Abdibegoviæ Abdulmalik – Präsident der Feuerwehr von Bugojno - der sich herzlich dafür bedankte. „Wir unterstützen gerne die Gemeinde Bugojno, denn eine funktionierende Feuerwehr ist für jede Kommune von großer Bedeutung“, betonte Preuner, ressortzuständig für die Feuerwehren in der der Stadt Salzburg.
Das Rüstlöschfahrzeug ist feuerwehrtechnisch voll ausgestattet. Mit einem 2.000 Liter Wassertank sowie einem hydraulischen Rettungssatz ist es sowohl für Brand- als auch Rettungseinsätze geeignet.

Erwin Moser, Mitarbeiter des städtischen AbfallService, hat die Spende des Feuerwehrautos vermittelt. Moser, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Liefering, sah bei einem Besuch der Feuerwehr in Bugojno die veraltete und unzureichende technische Ausstattung der bosnischen Florianijünger. „Ich habe bei der Berufsfeuerwehr gefragt, ob wir da etwas machen können. Nun freut es mich, dass wir die Kollegen unterstützen können“, meint Moser. Das Feuerwehrauto ist künftig in Bugojno und seinen Nachbargemeinden im Einsatz. Rund 90.000 EinwohnerInnen werden von dem neuen Fahrzeug profitieren.

Zwischen der Stadt Salzburg und der zentralbosnischen Stadt Bugojno gibt es schon seit längerem Kontakt. Bereits zwei ausgemusterte Müllfahrzeuge des städtischen AbfallService leisten vor Ort gute Dienste.


www.stadt-salzburg.at
Feuerwehrauto übersiedelt nach Bosnien Feuerwehrauto übersiedelt nach Bosnien
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / M. Gruber
Feuerwehrauto übersiedelt nach Bosnien Feuerwehrauto übersiedelt nach Bosnien
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / M. Gruber
Feuerwehrauto übersiedelt nach Bosnien Feuerwehrauto übersiedelt nach Bosnien
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / M. Gruber
Stand: 19.4.2017, Eva Kuchner-Philipp