Hintergrundbild
 
Natur & Umwelt
Schloss Hellbrunn - Areal

Schlossareal Hellbrunn

Bild vergrößernHellbrunn bei Nacht; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Hellbrunn bei Nacht; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernSchloss und Wasserspiele Hellbrunn; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Schloss und Wasserspiele Hellbrunn; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernÜberraschungen in den Wasserspielen; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Überraschungen in den Wasserspielen; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Das Schloss Hellbrunn und die weltberühmten Wasserspiele sind einzigartig und in den beinahe 400 Jahren seit ihrer Errichtung gewartet, gehegt und gepflegt, aber kaum verändert worden. Eine Besichtigung der Räumlichkeiten des Lustschlosses mit mehrsprachigem Audioguide und eine ausführliche Führung durch die trickreichen Wasserspiele versetzen die BesucherInnen in die 'wundersame' Zeit des berühmten Salzburger Fürsterzbischofs.
Öffnungszeiten und Preise
ab 1. April, täglich ab 9 Uhr
letzte Führung um 16 Uhr 30 und 
im Juli und August geöffnet bis 21 Uhr, letzte Führung 18 Uhr 
Wenn laue Sommerabende ins Freie locken, lädt Hellbrunn in die manieristische Traumwelt des Fürsterzbischofs Markus Sittikus zu einem besonderen Fest der Sinne ein. Die geheimnisvolle Welt vor den Toren der Stadt entfalte, in schimmerndes Licht getaucht, einen geradezu mystischen Reiz.

Hellbrunn weckt Deine Lebenslust.

Wasserspiele 
geöffnet täglich ab 9 Uhr bis 16 Uhr 30 (letzte Führung)
Führungen zu jeder halben und vollen Stunde - kein Ruhetag und
Abendführungen im Juli und August auch um 18, 19, 20 und 21 Uhr

Schloss und Schlosspark in Hellbrunn: Gratis WLAN

Mystische Grotten, unerwartete Wasserscherze, mechanische Theater und Wasserautomaten sowie die großzügige Parkanlage verzaubern die Besucher*innen.

Mit dem Audioguide auf Deutsch und Englisch lässt sich die Ausstellung im Schloss spielerisch erforschen. Zusätzlich führt ein neues museumspädagogisches Programm für Schulkinder in die Welt des Markus Sittikus und seine Zeit.

Die Dauerausstellung „SchauLust – Die unerwartete Welt des Markus Sittikus“ anlässlich 400 Jahre Schloss Hellbrunn wartet mit Neuem auf. Neben dem überlebensgroßen Einhorn, der Replika eines historischen Globus und dem interaktiven Drehsofa überrascht nun der Raum „Wasser Macht Spiele“ mit seiner neuen lebendigen Gestaltung.

Rundgänge durch das bezaubernde Schauspiel aus Wasser und Licht
Das Schloss Hellbrunn war immer ein Ort der Erholung und ein Ort der Unterhaltung und großen Feierlichkeiten. Damals wie heute.
Das Schlossgebäude und die weltberühmten Wasserspiele sind in den beinahe 400 Jahren seit ihrer Errichtung kaum verändert worden.
Wasserautomaten, Grotten, Brunnen – Markus Sittikus ließ eine Anlage erbauen, mit dem er seine Gäste erstaunte, unterhielt und an der Nase herumführte.

Die drei Wasserbehälter der Anlage sind mit jeweils gut 54 m³ Wasser gefüllt, zusammen speisen sie die rund 600 Wasserdüsen. Das Wasser betreibt auch sechs Wasserautomaten (z.B. Germaul, Schleiferfamilie, Müller), das großen Mechanische Theater mit ca 200 Figuren sowie den Fürstentisch.

Überraschende Töne aus der Vogelsang-Grotte:
Die Vogelstimmen in der Vogelsang-Grotte, die nach einer sehr aufwändigen Restaurierung der Walze durch einen Orgelbau-Spezialisten mit einem völlig neuen Klang aufhorchen lassen, können jetzt den einzelnen Vogelarten genau zugeordnet werden.

Noch Fragen?

Stand: 28.6.2017, Richilde Haybäck