Hintergrundbild
 
Parken
Ausnahmegenehmigungen

Straßenpolizeiliche Ausnahmebewilligung

Gemäß § 45 Abs 2 der StVO 1960 kann die Behörde Ausnahmen von Geboten oder Verboten, die für die Benützung der Straßen gelten, auf Antrag bewilligen.
  • zu beachten

    Ausnahmen in Einzelfällen
    Ausnahmeansuchen von einer konkreten Verkehrsbeschränkung zum Zweck des Befahren/Zufahrt, zum Laden, zum Halten, zum Parken

    • Angabe der konkreten Verkehrsbeschränkung wie zB Tonnagebeschränkung Moosstraße und
    • Angabe des konkreten Zwecks (zum Befahren/Zufahrt, zum Laden, zum Halten, zum Parken)

       
    VOR Antragstellung wird um telefonische Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Sachbearbeiter ersucht.

    RIS:Straßenverkehrsordnung 1960 - StVO. 1960

Noch Fragen?

  • Verkehrs- und Straßenrechtsamt
    • Gernot Teufl
      A - GA
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-3195
      Fax: +43 (0)662 8072-2067
    • Alfred Zweibrot
      GB - LG
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-2149
      Fax: +43 (0)662 8072-2067
    • Hans Peterleitner
      LH - RT
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-3185
      Fax: +43 (0)662 8072-2067
    • Christian Morgner
      RU - Z
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-3188
      Fax: +43 (0)662 8072-2067
Stand: 22.11.2016, Richilde Haybäck