Hintergrundbild
 
Stadtplanung
Kundmachungen

Pläne lesen und verstehen

Es kann sein, dass eines Tages ein Schreiben der Stadt Salzburg an Sie geschickt wird, in dem die „öffentliche Auflage“ eines Flächenwidmungs- und / oder Bebauungsplans angekündigt wird.

Das ist der richtige Zeitpunkt sich die Planung anzusehen!

Es ist die Aufgabe der Stadtplanung die fachlichen Grundlagen für die politischen Entscheidungsträger vorzubereiten, um eine geordnete und nachhaltige Stadtentwicklung sicherzustellen. Die Verordnungen des Flächenwidmungs- und der Bebauungsplanung stellen dabei die wesentlichen Instrumente im eigenen Wirkungsbereich der Gemeinde dar und betreffen jeden Bürger der Stadt Salzburg unmittelbar.

Sie haben aber das Recht, mitzureden!

Daher ist es wichtig, dass Sie die Pläne lesen, die Inhalte verstehen und mögliche begründete Bedenken zu einem Entwurf während der öffentlichen Auflage  schriftlich vorbringen.

Und zwar

  • innerhalb der jeweils genannten 4-wöchigen Auflagefrist
  • beim Magistrat Salzburg, bei der Magistratsabteilung 5/03 – Amt für Stadtplanung und Verkehr, Schwarzstraße 44, 5020 Salzburg

Die nachfolgenden Seiten sollen Ihnen beim Lesen von Flächenwidmungs- und Bebauungsplänen behilflich sein:

  • Räumliche Entwicklungskonzept 2007
  • Flächenwidmungsplan 1997
  • Wie wird ein Flächenwidmungsplan geändert?
  • Vertragsraumordnung
  • Nutzungserklärung
  • Bebauungsplan der Grundstufe
  • Bebauungsplan der Aufbaustufe
  • Wie wird die Bebauungsdichte berechnet?

Noch Fragen?

Stand: 31.5.2016, Richilde Haybäck