Hintergrundbild
 
Verkehr & Parken
Verkehrsplanung

Öffentlicher Verkehr

Bild vergrößernStadtbus; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Stadtbus; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Die Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird in der Stadt Salzburg durch die Obusse und Busse der Salzburg AG, Albus, Postbus sowie die S-Bahn-Linien der Salzburger Lokalbahnen und der ÖBB sichergestellt. Diese Betriebe sind als Partner im Salzburger Verkehrsverbund integriert.

Im 113 Kilometer langen Netz der Salzburger Obusse werden auf 11 Linien jährlich über 40 Millionen Fahrgäste transportiert. Ergänzt wird dieses Netz durch diesel- und erdgasbetriebene Linien der Albus. Auf 13 Linien werden in einem Streckennetz von 160 Kilometern jährlich rund 12 Millionen Fahrgäste befördert. 

Die Linie S1 der Salzburger Lokalbahnen verbindet die Stadt vom Bahnhof aus mit dem nördlichen Flachgau (Salzburger Lokalbahnhof – Lamprechtshausen – Trimmelkam). Die Linie S2 verkehrt auf der Westbahnstrecke zwischen Salzburg Hauptbahnhof und Straßwalchen und die Strecke der Linie S3 führt von Freilassing nach Salzburg und von dort aus weiter nach Golling. 

Im Rahmen des S-Bahn-Projektes NAVIS (Nahverkehrsinfrastrukturprogramm Salzburg) wurden zwischen 2003 und 2014 der Ausbau und die zusätzliche Errichtung von Haltestellen im S-Bahn-Netz realisiert. 7 der 12 neuen Haltestellen wurden in der Stadt Salzburg umgesetzt: Salzburg Parsch, Salzburg Gnigl, Salzburg Sam, Salzburg Mülln, Salzburg Aiglhof, Salzburg Taxham Europark und Salzburg Liefering. 

Noch Fragen?

Stand: 23.3.2017, Richilde Haybäck