Hintergrundbild
 
Stadtgeschichte
Haus der Stadtgeschichte

Glockengasse 8

Bild vergrößernHaus der Stadtgeschichte; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Haus der Stadtgeschichte; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Die Speicher des Stadtarchivs, das sich als „Gedächtnis der Stadt" versteht, bewahren auf 14 Kilometer Regalböden das kommunale Schriftgut sowie Bild- und Tondokumente. Die vom 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart reichenden Bestände des historischen Archivs und des modernen Verwaltungsarchivs werden vollklimatisiert gelagert und sind benutzerfreundlich erschlossen. Für die Bestandserhaltung ist eine moderne Restaurierwerkstätte eingerichtet.

Die Stadtstatistik ist Anlaufstelle für aktuelle Informationen und dokumentiert in der Schriftenreihe „Salzburg in Zahlen" die in der Stadt Salzburg erhobenen, verarbeiteten und entsprechend aufbereiteten statistischen Daten.

Die Erforschung, Darstellung und Vermittlung der Stadtgeschichte erfolgt durch vielfältige Aktivitäten (Ausstellungen, Vorträge, Workshops etc.) und die Herausgabe der hauseigenen „Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg". Die Publikationen und Projekte sowie Haus- und Werkstättenführungen folgen dem Leitmotto „Speicher auf!" und stellen die eigenen Archivbestände in den Mittelpunkt.

Öffnungszeiten: 
Montag und Dienstag  8–12 und 13–16 Uhr
Mittwoch bis Freitag 8–12 Uhr

Noch Fragen?

Stand: 17.10.2016, Hans-Peter Miller