Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Gesellschaft & Soziales
Gräberarten

Urnennischenanlage

Bild vergrößernKolumbarienanlage Friedhof Maxglan; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Kolumbarienanlage Friedhof Maxglan; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Bild vergrößernKolumbarienanlage am Kommunalfriedhof; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Kolumbarienanlage am Kommunalfriedhof; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Ein Wandel in der Bestattungskultur wird sichtbar: Viele Menschen wollen keine große pflegeintensive Grabstätte mehr. Die Zahl der Feuerbestattungen wächst kontinuierlich und damit der Bedarf an kleinteiligeren, nicht so pflegeintensiven Bestattungsmöglichkeiten.

Die Urnennischenanlage, auch Kolumbarienanlage genannt,  bietet Urnennischen mit Platz für zwei bis vier Urnen. Die Urnennischen ermöglichen die oberirdische Bestattung der Asche. Die Pflege der Anlage übernimmt die Friedhofsverwaltung. Eine individuelle Gestaltung der Urnennischen ist möglich.

Urnenbeisetzung als Naturbestattung: Die Übergabe der Asche an die Erde erfolgt in einer Urne.

Noch Fragen?

Stand: 25.6.2015, Richilde Haybäck