Hintergrundbild
 
Sicherheit & Gesundheit
Hundehaltung

Hundeverbot am Spielplatz

Bild vergrößernSandkiste für alle, aber NICHT für Hunde; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Sandkiste für alle, aber NICHT für Hunde; Quelle: honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, J. Killer

Bild vergrößernSpielplatzregeln; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Spielplatzregeln; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Bild vergrößernHinweisschild; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Hinweisschild; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Das Mitführen oder freie Laufenlassen von Hunden auf im Stadtgebiet gelegenen öffentlichen Kinderspielplätzen ist verboten

Ziel ist es, Gefährdungen für die menschliche Gesundheit durch mit Parasiten kontaminierten Hundekot zu vermeiden. Die Infektionsgefahr ist groß!
Besonders Kleinkinder, die in Sandkisten spielen, sind durch den Kot einem Risiko ausgesetzt.

Öffentliche Spielplätze: Einige Verhaltensregeln erleichtern ein konfliktfreies Miteinander auf den 80 naturbelassenen, in ihrer Struktur und Ausrüstung vielfältigen und einzigartigen Spielplätzen.

'Hundewiesen' sollen helfen, Konflikte zu vermeiden. Die Hundefreilaufflächen sind daher auch ein Angebot im Sinne der Fußgänger, Radfahrer und Läufer.

10. Ortspolizeiliche Verordnung, siehe PDF Seite 8

Hinweis:
Verwaltungsübertretungen werden gemäß Art. VII EGVG mit Geldstrafe bis zu 218 € bestraft
gegebenenfalls kann nach Art. VII EGVG bzw. § 11 VStG auch eine primäre Freiheitsstrafe bis zu zwei Wochen verhängt werden.

Noch Fragen?

Stand: 7.8.2017, Richilde Haybäck