Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Sicherheit & Gesundheit
Spezielle Tierhaltung

Anzeige - Bewilligungspflicht

Bild vergrößernSchneeleopard, derzeit noch ein Baby; Quelle: Zoo Salzburg

Schneeleopard, derzeit noch ein Baby; Quelle: Zoo Salzburg

Bild vergrößernVon der Stadt beschlagnahmte Schlangen; Quelle: Zoo Salzburg

Von der Stadt beschlagnahmte Schlangen; Quelle: Zoo Salzburg

Anzeigepflicht gem. § 25 Abs. 1 TSchG, Tierschutzgesetz und weitere anzeige- und bewilligungspflichtigen Fälle für das Halten von Tieren:

Gemäß § 26 TSchG und in der Zoo-Verordnung geregelt:
Haltung von Tieren in Zoos

Gemäß § 27 TSchG und in der Tierschutz-Zirkusverordnung geregelt:
Haltung von Tieren in Zirkussen, Varietés und ähnlichen Einrichtungen

Gemäß § 28 TSchG zur Verwendung von Tieren bei sonstigen Veranstaltungen sowie bei Film- und Fernsehaufnahmen; die Tierschutz-Veranstaltungsverordnung regelt die Verwendung von Tieren bei Tierausstellungen, Tierschauen, Tiermärkten und Tierbörsen.

Gemäß § 29 TSchG und in der Tierheim-Verordnung: das Betreiben eines Tierheimes (Tierheime sind nicht auf Gewinn gerichtete Einrichtungen, einschließlich Tierasyl und Gnadenhof, die die Verwahrung herrenloser oder fremder Tiere anbietet.

Gemäß § 31 Abs. 1 TSchG und in der Tierhaltungs-Gewerbeverordnung geregelt: für die Haltung von Tieren im Rahmen gewerblicher Tätigkeiten (Gewerbetreibende, die im Rahmen einer von ihnen ausgeübten gewerblichen Tätigkeit Tiere in Zoofachgeschäften und vergleichbaren Einrichtungen, Tierpensionen oder in Reit- und Fahrbetrieben halten, bedürfen einer Bewilligung).

Noch Fragen?

  • Amt für öffentliche Ordnung
    Adresse: Schwarzstraße 44, 5024 Salzburg
    E-Mail: ordnungsamt@stadt-salzburg.at
    • Ing. Mag. Christian Schwarz
      Ortspolizeiliche Verordnungen, Veterinärrecht
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-3417
      Fax: +43 (0)662 8072-2068
Stand: 8.4.2019, Richilde Haybäck