Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Bürgerservice
Nationalratswahl am 29.9.2019

Wahlhandlung

Welchen Ausweis muss ich am Wahltag dabei haben?
Z. B. Personalausweis, Pass, Führerschein, oder einen sonstigen amtlichen Lichtbildausweis, aus dem die Identität einwandfrei ersichtlich ist

Ich habe die Wahlinformation noch nicht. Kann ich auch mein Wahllokal auch online finden?
Ihr zuständiges Wahllokal finden Sie auch online . Die Anwendung steht ab etwa Mitte Juli zur Verfügung. Sie müssen dort nur Ihre Adresse am Stichtag (9.7.2019) eingeben.
Die Wahllokale sind übrigens dieselben, wie jene bei der Europawahl 2019 bzw. der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2019.

Wie vergebe ich eine gültige Stimme?
Der amtliche Stimmzettel ist gültig ausgefüllt, wenn aus ihm eindeutig zu erkennen ist, welchen Bewerber Sie wählen wollten. Dies ist der Fall, wenn Sie in einem links von jeder Parteibezeichnung vorgedruckten Kreis ein liegendes Kreuz oder ein anderes Zeichen anbringen, aus dem eindeutig hervorgeht, dass sie die in derselben Zeile angeführten Parteiliste wählen wollten.

Der Stimmzettel ist auch dann gültig ausgefüllt, wenn Ihr Wählerwille auf andere Weise, zB durch Anhaken, Unterstreichen, sonstige entsprechende Kennzeichnung einer wahlwerbenden Partei eindeutig zu erkennen ist; z. B. durch Durchstreichen der übrigen wahlwerbenden Parteien oder durch Bezeichnung mindestens eines Bewerbers einer Parteiliste.

Wie vergebe ich eine gültige Vorzugsstimme?
Sie können je eine Vorzugsstimme

  • für eine Regionalbewerberin oder einen Regionalbewerber,
  • für eine Bewerberin oder einen Bewerber der Landesparteiliste oder
  • für eine Bewerberin oder einen Bewerber der Bundesparteiliste vergeben.

Vorzugsstimme für eine Regionalbewerberin oder einen Regionalbewerber:
Für die Vergabe einer Vorzugsstimme markieren Sie in der Zeile VORZUGSSTIMME – REGIONALWAHLKREIS den Kreis neben dem Namen der Bewerberin bzw. des Bewerbers mit einem Kreuz.

Vorzugsstimme für eine Bewerberin oder einen Bewerber der Landesparteiliste:
Tragen Sie Namen und/oder Reihungsnummer in der Zeile VORZUGSSTIMME – LANDESWAHLKREIS ein.

Vorzugsstimme für eine Bewerberin oder einen Bewerber der Bundesparteiliste:
Tragen Sie Namen und/oder Reihungsnummer in der Zeile VORZUGSSTIMME – BUNDESWAHLVORSCHLAG ein.

Die Eintragung ist gültig, wenn aus ihr eindeutig hervorgeht, welchen Bewerber der gewählten Partei Sie bezeichnen wollten. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Eintragung mindestens den Familiennamen des Bewerbers oder die Reihungsnummer der jeweiligen Parteiliste oder bei Bewerbern derselben Parteiliste mit gleichen Namen jedenfalls die Reihungsnummer enthält.

Die Bezeichnung eines Bewerbers durch den Wähler gilt als nicht beigesetzt, wenn mehrere Bewerber bezeichnet wurden oder der Bezeichnete Bewerber einer Partei ist, die der Wähler nicht gewählt hat.

Wichtig! Es gibt kein Stimmensplitting. Es ist daher nicht möglich der Partei A die Stimme zu geben und einem Bewerber der Partei B eine Vorzugsstimme. 

Noch Fragen?

Stand: 9.7.2019, Richilde Haybäck