Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Subventionen/Förderungen

Förderung für Wissen und Innovation

  • Voraussetzungen

    Voraussetzung für die Gewährung einer Förderung ist, dass das beantragte Vorhaben Zwecken des Gemeinwohles dient, im allgemeinen öffentlichen Interesse bzw. der Bewohner*innen der Stadt Salzburg liegt, innerhalb des Stadtgebietes verwirklicht wird oder zumindest mit der Stadt oder ihren Bewohner*innen in Zusammenhang steht und wenn das im öffentlichen Interesse gelegene Vorhaben ohne Zuwendung nicht verwirklicht werden kann.

    Eine Förderung darf nur über einen schriftlichen oder elektronischen Antrag gewährt werden. Dabei ist das von der Abteilung bereitgestellte Formular zu verwenden

  • benötigte Unterlagen
    • Projektbeschreibung
    • Budgetplanung für das laufende Jahr oder Projekt (Einnahmen und Ausgaben)
    • Abrechnung des Projektes/der Förderung des Vorjahres (Nachweis der widmungsgemäßen Verwendung der Mittel)
  • Fristen
    Grundsätzlich kann jederzeit angesucht werden, es ist jedoch zu berücksichtigen, dass vor allem für neue Projekte und größere Summen in der Regel längere Vorlaufzeiten einzurechnen sind, da ohne budgetäre Vorsorge keine oder nur beschränkte Mittel zur Verfügung stehen.
  • zu beachten
    Anlaufstelle für städtischen Förderungen im Bereich Wissen und Innovation sind die Mitarbeiter*innen der MD/00 – Magistratsdirektion.
    Die Ansuchen um WIN-Förderung werden von den Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung geprüft und für die Entscheidung durch den Bürgermeister, Stadtsenat oder Gemeinderat aufbereitet.
    Eine Förderung darf nur über schriftlichen Antrag (inklusive Online-Anträge) gewährt werden, wobei die bereitgestellten Formulare zu verwenden sind. Die Verwendung jeder gewährten Förderung ist durch eine Abrechnung zu belegen.

Noch Fragen?

Stand: 10.3.2020, Richilde Haybäck