Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

„Salzburg ist bunt - und das ist gut so!“

Rund 30 Veranstaltungen im „Monat der Vielfalt“ 2019
 
Do, 10. Jänner 2019

Die „Held*innen des Alltags“ stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung zum „Monat der Vielfalt“ im Schloss Mirabell. Sie ist der Startschuss für die fünfte gleichnamige Veranstaltungsreihe vom 7. Jänner bis 22. Februar 2019. Auf dem Programm stehen rund 30 Veranstaltungen, am 22. Februar wird beim „Fest der Vielfalt“ in der TriBühne in Lehen fest gefeiert.

„Wir leben die Vielfalt und setzen ein starkes Zeichen für den Zusammenhalt in der Stadt Salzburg“, sagt Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer über den „Monat der Vielfalt“. „Wir holen Menschen vor den Vorhang, die sich ehrenamtlich für andere einsetzen. Dazu gibt’s Veranstaltungen, in denen kritisch aber auch unterhaltsam das Thema, Vielfalt in der Stadt beleuchtet wird. Es soll zeigen, wieviel Potenzial in der Verschiedenheit steckt und wieviel Gemeinsamkeit daraus entstehen kann.“

„Bereits zum fünften Mal dreht sich im Jänner und Februar alles um Vielfalt“, so Eva Spießberger, Leiterin des Beauftragtencenters der Stadt Salzburg, das hinter der Initiative steht. Das Beauftragtencenter ist eine Bürogemeinschaft der Mitarbeiterinnen des Frauenbüros, des Jugendbüros, des Integrationsbüros, des Büros für Angelegenheiten von Menschen mit Behinderung und der Koordinationsstelle der Bewohnerservice-Einrichtungen der Stadt. „Der Umgang mit der Vielfalt in Salzburg gehört zu unseren täglichen Aufgaben. Die Stadt fördert und unterstützt viele Einrichtungen und Vereine, die sich für ein gutes Zusammenleben einsetzen. Viele sind auch im ,Monat der Vielfalt´ Kooperations-partner*innen des Beauftragtencenters.“

Der Themen-Monat ist eine Einladung, Vielfalt in all ihren Dimensionen zu erleben. Es geht um Geschlecht, Alter, Behinderungen, ethnische Herkunft, Religion und Weltanschauung sowie sexuelle Orientierung. Die Veranstaltungen finden an vielen Orten in Salzburg statt, etwa im Kleinen Theater, im Schloss Mirabell, in der TriBühne Lehen und in der Stadtbibliothek.

Ausstellung „Vielfalt ist unser Leben“
Ab sofort ist in der Wolf-Dietrich-Halle im Schloss Mirabell die Ausstellung „Salzburg ist Vielfalt“ zu sehen. „Diesmal stehen Menschen im Mittelpunkt, die sich unabhängig ihres Alters für andere einsetzen“, so Eva Spießberger. „Ihre Geschichten zeigen, wie das Zusammenleben in der Stadt gelingt und was jede und jeder von uns dazu beitragen kann.“

Beispiele sind...
… Franz Hufnagl, der sich als Rollstuhlfahrer für die Anliegen von Menschen mit Behinderung engagiert. Mit dem Projekt „Aus anderer Sicht“ sensibilisiert er andere im Umgang mit Menschen mit Behinderung. Dieses generationenübergreifende Projekt zeigt, wie sich eine Behinderung im Alltag auswirkt.

… Ingrid Kandler, ehrenamtlich im Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes, in der Notfallseelsorge und beim Patenprojekt „Open Heart“ der Kinder- und Jugendanwaltschaft tätig. Seit drei Jahren betreut sie einen jungen Flüchtling.

… Gernot Pauser, tätig für den Malteser Hospitaldienst und den Virgilbus, der Notreisende medizinisch versorgt.

Die Schau soll zeigen, dass es in dieser Stadt viele Menschen gibt, die sich unabhängig von Alter, Herkunft oder Beruf für andere einsetzen. Alle 14 Vorbilder haben spannende Geschichten zu erzählen, und jede dieser Geschichten ist einzigartig.

Programm-Highlights im „Monat der Vielfalt“
Insgesamt stehen rund 30 Veranstaltungen in der Zeit von 7. Jänner bis 22. Februar 2019 auf dem Programm. Den Abschluss bildet das „Fest der Vielfalt“ am 22. Februar 2019 in der TriBühne Lehen.

• 100 Jahre Frauenwahlrecht – Kostenlose Führungen für Gruppen

• „Die Welt zu Gast in Salzburg“, Vielfalts-Frühstück mit Lebendiger Bibliothek,
2. Februar, 10 Uhr, TriBühne Lehen, Tulpenstraße 1

• „Bruchzone“ – Lesung mit „Zeit“-Journalist Wolfgang Bauer, 29. Jänner, 19 Uhr, Panoramabar, Stadt:Bibliothek

• Literarischer Besuch bei den „Kreativen Frauen“ in Itzling, 31. Jänner und
1. Februar, 18 Uhr, 2. Februar, 11 Uhr, Treffpunkt coworking Salzburg,
Jakob-Haringer-Straße 3

• „Die Kabarett“, Kabarettistinnen auf der Bühne, Kleines Theater,
7. bis 10. Februar

• „Alles Hoscha! Her yerde Hoca!“ – Verrückte Geschichten für Jung und Alt auf Türkisch und Deutsch, 17. Jänner 2019, 18 Uhr, TriBühne Lehen

• After Work Party im Marmorsaal, Laura Zotti live, 7. Februar, 17 bis 21 Uhr, Schloss Mirabell

• Theaterstück „Mondscheintarif“ - eine heitere Liebesgeschichte in Deutsch und in Österreichischer Gebärdensprache, 29. Jänner, 19 Uhr, Kleines Theater

• Fest der Vielfalt, 22. Februar 2019, 16 Uhr, TriBühne Lehen: Der Karneval der Vielfalt und eine Party für große und kleine Gäste mit buntem Programm. Das gemeinsame Motto: Hinkommen und mitfeiern!

Der Monat der Vielfalt ...
... ist eine Initiative des Beauftragtencenters der Stadt Salzburg. Die Veranstaltungen bieten die Gelegenheit zu diskutieren, zu lachen, zu feiern und zu lernen. Mitmachen oder einfach nur zuhören, kritisieren oder gestalten, entdecken oder einfach nur genießen – lassen Sie sich einladen auf eine Reise durch die große Vielfalt in der Stadt Salzburg!
Alle Veranstaltungen sind mit wenigen Ausnahmen kostenlos! Auf Wunsch werden die Veranstaltungen in Gebärdensprache übersetzt, bitte bei der Anmeldung bekanntgeben.

Das Beauftragtencenter ...
... ist die gesellschaftspolitische Denkfabrik der Stadt und eine Bürogemeinschaft für die Themen Jugend, Frauen, Integration, Menschen mit Behinderung und der Stadtteilarbeit der Bewohnerservicezentren.

Rückfragen:
Vizebürgermeisterin Mag. Anja Hagenauer, Tel.: 0662/8072-2018, bgmstv.hagenauer@stadt-salzburg.at
Mag. Eva Spießberger, BeauftragtenCenter, Tel.: 0662/8072-2042,
eva.spiessberger@stadt-salzburg.at


www.stadt-salzburg.at
Monat der VIelfalt: Monat der VIelfalt:
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Knoll
Stand: 10.1.2019, Jochen Höfferer