Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

St. Patrick’s Day: Schloss Mirabell erstrahlt einen Abend in Grün

17. März: Stadt Salzburg feiert den irischen Nationalheiligen mit grünem Licht
 
Fr, 15. März 2019

Zur Feier des irischen Nationalheiligen St. Patrick werden am Sonntag, 17. März, prominente Bauwerke auf der ganzen Welt für wenige Stunden in grünes Licht getaucht. Auch die Stadt Salzburg ist dabei – mit dem Schloss Mirabell. Der Sitz der Stadtregierung wird dazu ab Einbruch der Dunkelheit bis Mitternacht in sattem Grün, der irischen Nationalfarbe, erstrahlen. Mit vier LED-Hochleistungs-Scheinwerfern wird die gesamte Fassade des Schlosses Mirabell – eine Fläche von ca. 70 x 12 Meter - zur Gänze mit grünem Licht angestrahlt.

„Am 17. März werden zum Nationalfeiertag Irlands und zum Namenstag von dessen Schutzpatron rund um den Globus wieder in etwa 72 Wahrzeichen in grünem Licht erstrahlen, so auch das Schloss Mirabell. Da es durch die mobilen LED-Scheinwerfer der Stadt Salzburg möglich ist, dass Schloss in allen erdenklichen Farben erstrahlen zu lassen, können wir auch heuer wieder am „Global Greening“ teilnehmen“, so Baustadtrat Lukas Rößlhuber.

Bischof Patrick soll im 5. Jahrhundert der erste christliche Missionar in Irland gewesen sein. Der 17. März gilt als sein Sterbetag. Patrick wird in der römisch-katholischen Kirche als Heiliger verehrt, sein Feiertag ist in Irland ein bedeutendes fest. Zahlreiche Auswandere haben die Tradition in viele andere Staaten der Welt getragen. In vielen Städten werden Gebäude in grünes Licht getaucht, in mach anderen, etwa der US-Metropole Chicago, gar der Fluss mit pflanzlichen Farbstoffen grün gefärbt.


www.stadt-salzburg.at
Das grüne Schloss Das grüne Schloss
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Bruno Wintersteller
Stand: 15.3.2019, Stefan Tschandl