Hintergrundbild
Mobilität
Radboxen

Das Projekt "Radboxen Salzburg"

Bild vergrößernRadboxen Lokalbahnhof Itzling; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Radboxen Lokalbahnhof Itzling; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Mit dem Projekt "Radboxen Salzburg" soll erreicht werden, dass diebstahl- und wettergeschützte, vandalismussichere Fahrradabstellmöglichkeiten möglichst zielgenau – und nicht am Bedarf vorbei – an den richtigen Standorten aufgestellt werden.

Beginnend vor 20 Jahren mit 10 Radboxen am Lokalbahnhof Itzling ist der Bestand an Radboxen in der Stadt Salzburg inzwischen auf 465 Stück angewachsen. Die Auslastung liegt bei über 70 %. Weitere 98 Radboxen wurden im Umfeld von Haltestellen des Öffentlichen Verkehrs im gesamten Bundesland aufgestellt.

Stand: 13.12.2018, Peter Weiß