Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Abfall & Abwasser
Abfall -ABC: mit detaillierten Informationen

Buchsbaumzünslerbefall

Buchsbaumzünsler, Glyphodes perspectalis
Der Buchsbaumzünsler ist ein aus Ostasien eingeschleppter Kleinschmetterling, dessen Raupen vorzugsweise Buchsbaum, Pfaffenhütchen und Stechlaubgewächse befallen. Zur biologischen Bekämpfung eignet sich - erst nach dem Befall - die Spritzung mit einem Bacillus thuringiensis-Präparat (z.B. Xentari). Dieses bewirkt einen Fraßstopp und ein Absterben der Raupen. Durch sein Schadpotenzial beinträchtigt dieser Schädling Buchsbaumkulturen. Für die erfolgreiche Bekämpfung ist die rechtzeitige Erkennung eines Befalles wichtig.

Entsorgung:

  • Die befallenen Pflanzen sollen in die Biotonne gegeben werden.
  • Sie werden nicht von der Baum- und Strauchschnittabfuhr mitgenommen, denn die Gefahr der Übertragung der Schadinsekten ist zu groß.
  • Beim Recyclinghof können befallene Sträucher auch abgegeben werden - diese Abgabe ist kostenpflichtig!

wien.gv.at: Bekämpfungsmöglichkeiten

Umweltberatung.at: Kalte Dusche für Buchsbaumzünsler

Zünsler Raupe Zünsler Raupe
© honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, Dr. W. Galehr
Buchsbaumzünsler als Raupe Buchsbaumzünsler als Raupe
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg AbfallService
BuchsbaumZünsler Falter BuchsbaumZünsler Falter
© honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, Dr. W. Galehr
BuchsbaumZünsler Schaden BuchsbaumZünsler Schaden
© honorarfreies Pressebild: Stadtgemeinde Salzburg, Dr. W. Galehr

Noch Fragen?

Stand: 29.6.2016, Richilde Haybäck