Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Abfall & Abwasser
Abfall -ABC: mit detaillierten Informationen

Handys - NICHT in den Hausmüll

Bild vergrößernausgediente Mobiltelefone; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Fundservice

ausgediente Mobiltelefone; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Fundservice

Ausgediente Handys gehören NICHT in den Hausmüll
Jährlich werden weltweit mehr als eine Milliarde neuer Handys verkauft – während alte Geräte auch bei uns oft im normalen Hausmüll landen. Handys sind nicht die einzigen werthaltigen und schadstoffhaltigen Geräte.
Auch in Computern, Fernsehern, Kühlschränken und elektrischem Kinderspielzeug verbergen sich fast alle Elemente des Periodensystems.
Darunter auch seltene und kostbare. Elemente, die verloren gehen, wenn der E-Schrott einfach in den Müll wandert.
Mindestens 40 Millionen Tonnen Elektrogeräte landen nach Schätzungen der Vereinten Nationen jedes Jahr weltweit im Müll, darunter unzählige Mobiltelefone, PCs und Fernseher.
Meist werden sie nicht fachgerecht entsorgt und belasten Mensch und Umwelt, wertvolle Rohstoffe wie Kupfer und Gold gehen verloren.

hilfreiche Links:

80% umweltfreundliche Wiederverwertung
Handys, Akkus und Zubehör können einem sinnvollen Recyclingkreislauf zugeführt werden und schützen so die Umwelt!

Das illegale Sammeln und Verbringen von Elektroaltgerätenins Ausland kommt uns alle teuer!
Wir verlieren wichtige Rohstoffe und die Umwelt wird geschädigt.

Hinter den illegalen Sammlern, die fallweise Zettel verteilen auf denen sie aufrufen diverse Elektrogeräte zur Abholung bereit zu stellen, stehen meist Organisationen, die den Elektroabfall z.B. in östliche Nachbarländer verbringen.

Was nach dem unsachgemäßen „Ausschlachten“ übrig bleibt, landet dann auf dem billigsten Weg irgendwo auf einer Halde – ohne Rücksicht die Gesundheits- und Umweltschäden, die sie damit verursachen. 

Noch Fragen?

Stand: 28.2.2017, Richilde Haybäck