Street Art Contest 2022

Sieger:innen des Street Art Contest kommen aus Salzburg und Graz

Die Skizzen von Werner Bauer, Sigfrid Sindinger und Lucia Leben wurden am besten bewertet

Die Sieger:innen des Street Art Contest kommen aus Salzburg und Graz: Die Skizzen von Werner Bauer, Sigfrid Sindinger und Lucia Leben wurden beim von der Stadt ausgeschriebenen „Street Art Contest“ aus insgesamt elf Einreichungen am besten bewertet.

Mehrköpfige Jury wählte Gewinner:innen
Eine mehrköpfige Jury aus der Kunst- und Jugendszene – unter anderem vom Museum der Moderne und Wimmelbild-Zeichner Clemens Birsak – sichtete die Einreichungen vergangene Woche in einer Sitzung. Die Punkte wurden nach einem Kriterien-Katalog vergeben. Vorgabe war das Über-Thema „Gewaltfreie Stadt“.
Als Dankeschön und Preis erhalten die drei Künstler:innen einen 750 Euro Gutschein für einen Graffiti-Store.

Von 24. bis 26. Juni wird gesprayed
Es dauert, bis die jeweils 30 Quadratmeter Fläche beiderseits der Unterführung mit den Kunstwerken besprüht sein werden: Ganze drei Tage lang, von 8 Uhr morgens bis 19 Uhr abends, sind die Künstler:innen mit Dose und Schablone am Werk. Der Rad-Weg ist während dieser Zeit gesperrt. Material- als auch Fahrtkosten und Unterkunft der Gewinner:innen werden von der Stadt Salzburg übernommen.

Unterführung bekommt Beleuchtung
Um die Kunstwerke perfekt in Szene zu setzen werden von der Öffentlichen Beleuchtung Lampen installiert, welche die Wände vollständig beleuchten. So wird zusätzlich die Verkehrssicherheit verbessert, indem der Übergang in die dunkle Unterführung durch das Licht abgemildert wird.

Kunst = Mensch

Deine Fantasie ist gefragt!
Street Art Contest

DU möchtest die Stadt Salzburg aktiv mitgestalten und ein Statement gegen Gewalt setzen?

Dann bewirb dich jetzt mit deiner Skizze und bringe DEINE Idee auf eine Fläche von 30 m² im öffentlichen Raum.

Einsendeschluss: 13. Juni 2022 (Online-Formular für die Einreichung findest du rechts!)

Aus allen eingesendeten Entwürfen werden zwei Gewinner:innen durch eine unabhängige Jury gewählt, um ihr Konzept umzusetzen. Sowohl Material- als auch Fahrtkosten und Unterkunft werden von der Stadt Salzburg übernommen.

Als Dankeschön erhalten die Gewinner:innen jeweils einen Gutschein von Scope Graffiti Onlinestore in Höhe von 750 € um auch weiterhin aktiv kreativ zu sein!

Kriterien:  

  • Das Thema „gewaltfreie Stadt“ soll deutlich umgesetzt sein. 
  • Ausschließlich erlaubt ist die Verwendung von Farbmaterial (Marker, Schablone, Pinsel und Malerrollen, Sprühdosen, etc.).
  • Verwendung heller/bunter Farbkombination wird bevorzugt.
  • Die Skizze kann digital oder auf Papier erstellt werden (muss jedoch koloriert sein!), der Entwurf sollte sich am Grundriss der Mauer orientieren.
  • Es können bis zu zwei Künstler/innen an einem Entwurf arbeiten. 
  • Die Umsetzung auf der Wand darf 3 Tage nicht überschreiten. 
  • Die gesamte Fläche muss genutzt werden.
  • Einsendeschluss ist der 13. Juni (24.00 Uhr).

Eine Jury, welche aus den Bereichen Kunst, Kultur, Politik und Jugendarbeit zusammensetzt ist, wird die Gewinner*innen auswählen.

Bewertet wird: 

  • Gesamtbild 
  • Themenumsetzung
  • Farbauswahl und -gestaltung
  • Background 
  • Kreativität
  • Gestalterisches Können
  • Einzigartigkeit

Umsetzungszeitraum der Unterführung:
24. bis 26. Juni 2022

Details zur Location

Gestalte diese Unterführung mit deinen kreativen Ideen!
Unterführung Gaswerkgasse/Ecke Wallnergasse