Meldeservice mit Terminreservierung

Kommen Sie bitte pünktlich zum Termin. Bitte auch nicht mehr als 5 Minuten früher!
Sie müssen sich nicht mehr extra anmelden. Gehen Sie daher direkt in den Warteraum der Meldebehörde und schauen Sie auf die Informationsbildschirme, die Ihnen anzeigen, welcher Schalter Sie aufgerufen hat! Danke!

Kieselgebäude
Meldeservice im Kieselgebäude

Der Hauptwohnsitz ist an jener Unterkunft begründet, an der man sich in der Absicht niedergelassen hat, diesen zum Mittelpunkt seiner Lebensbeziehungen zu machen.
Trifft diese sachliche Voraussetzung auf mehrere Wohnsitze zu, so ist jener als Hauptwohnsitz zu bezeichnen, zu dem man das überwiegende Naheverhältnis hat, die übrigen Wohnsitze sind weitere Wohnsitze oder Nebenwohnsitze.
Der Hauptwohnsitz ist für die Eintragung in die 'Bundes-Wählerevidenz' sowie für verschiedene andere Rechtsbereiche (z.B. Kfz-Zulassung, waffenrechtliche Urkunden, Sozialhilfe) maßgeblich.

Meldeauskunft

Die Meldebehörde gibt auf Verlangen gegen Nachweis der Identität Auskunftdarüber, ob und zutreffendenfalls wo, innerhalb des Bundesgebietes ein eindeutig bestimmbarer Mensch angemeldet ist.
Genaue Angaben zur gesuchten Person: Name, Vorname für das örtliche Melderegister und ein weiteres Merkmal der gesuchten Person zur Anfrage an das zentrale Melderegister. (z.B. Geburtsort, Geburtsdatum oder einen bisherigen Wohnsitz).
Abfragen über Personen, die in einem bestimmten Haus gemeldet sind, können ausschließlich vom Hauseigentümer bzw. der Hauseigentümerin durchgeführt werden. Der Eigentumsnachweis ist dabei vorzulegen (Grundbuchsauszug).
Unterlagen: Identitätsnachweis (Reisepass, Personalausweis , Führerschein, etc. ) entweder persönlich vorzulegen oder dem Antrag als Kopie beizulegen. Ohne diesen kann der Antrag nicht bearbeitet werden!
Gebühren:
bei persönlicher (mündlicher) Antragstellung:
2,10 Euro aus dem örtlichen Melderegister (Stadt Salzburg) und
3,30 Euro aus dem Zentralen Melderegister (bundesweit).
Bei schriftlicher Antragstellung kommen noch 14,30 Euro Eingabegebühr hinzu.

Meldebestätigung

Über alle aufrechten oder historischen Wohnsitze
Auf Antrag erhalten Sie eine Meldebestätigung (gebührenpflichtig) über Ihre Person.
Der Antrag auf Erteilung einer Meldebestätigung kann ausschließlich von der oder dem Betroffenen selbst gestellt werden.
Eine Antragstellung durch eine andere Person als jene, über die die Meldebestätigung erteilt werden soll, ist nur möglich,

  • wenn diese andere Person der Meldebehörde im Zuge der Antragstellung einen eigenhändig und original unterfertigten Antrag die/der Betroffenen vorlegt oder
  • eine gerichtlich oder notariell beglaubigte Vollmacht der betroffenen Person zur Antragstellung durch die bevollmächtigte Person vorlegt. Die/der Bevollmächtigte hat in diesem Fall auch ihr/sein Identitätsdokument (amtlichen Lichtbildausweis) vorzulegen.

Unterlagen: Identitätsnachweis (Reisepass, Personalausweis , Führerschein, etc. ) entweder persönlich vorzulegen oder dem Antrag als Kopie beizulegen. Ohne diesen kann der Antrag nicht bearbeitet werden!
Gebühren bei persönlicher (mündlicher) Antragstellung:
2,10 Euro aus dem örtlichen Melderegister (Stadt Salzburg) und
3,00 Euro aus dem Zentralen Melderegister (bundesweit)
Bei schriftlicher Antragstellung kommen noch 14,30 Euro Eingabegebühr hinzu.
Meldebestätigung über frühere Ab- und Anmeldungen
Sie werden durch das Melde-Service auf Antrag grundsätzlich sofort erledigt.
Bitte beachten Sie aber, dass hier in Ausnahmefällen Datenabklärungen durchgeführt werden müssen. In diesem Fall können Sie die historische Meldebestätigung an dem der Antragstellung folgenden Werktag abholen.

Privathaushaltsbestätigung - Haushaltsbestätigung - Haushaltsgemeinschaftszeugnis

Die Bestätigung / das Zeugnis wird sofort ausgestellt.
Mit ihr wird der gemeinsame Haushalt bestimmter Personen aus dem Melderegister bestätigt.
Unterlagen: amtlicher Lichtbildausweis.
Kosten für die Bestätigung / das Zeugnis:
Je im Haushalt gemeldeter Person 2,10 Euro bei persönlichem Erscheinen der Antragstellerin/des Antragstellers vor der Behörde.
Bei schriftlicher Antragstellung sind zusätzlich allfällige Eingabegebühren, Beilagengebühren und Zeugnisgebühren in der Höhe von je 3,90 Euro bis 14,30 Euro zu entrichten.
Wird direkt im Meldeservice ausgestellt.

Lebensbestätigung

Voraussetzung für die Ausstellung ist Ihr Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg und Ihr persönliches Erscheinen vor der Meldebehörde.
Mitzunehmen sind ein amtlicher Lichtbildausweis und das Schreiben jener Stelle (Versicherung odgl.), welche die Lebensbestätigung anfordert. Es wird darauf hingewiesen dass das zuständige Einwohneramt ausschließlich Formulare bestätigt, welche in deutscher Sprache (mehrsprachig) verfasst sind. Alternativ kann Ihnen ein vom Einwohneramt deutschsprachiges Formular für die Versicherungsanstalt ausgestellt werden.
Wenn aus gesundheitlichen Gründen die persönliche Vorsprache nicht möglich ist, ist eine ärztliche Bestätigung (nicht älter als 14 Tage) vorzuweisen.
Hier erhalten Sie die Lebensbestätigung direkt nach Terminreservierung beim Meldeservice Saint-Julien-Straße 20, Kieselgebäude, 4. Stock

Handy-Signaturen - mit Terminvereinbarung!

Die Handy-Signatur ist die elektronische Unterschrift, die mit dem Mobiltelefon geleistet wird. 
Sie erlaubt Ihnen einen komfortablen Einstieg für zahlreiche Online Amtswege von Verwaltung und Wirtschaft.
Kostenlose Aktivierung im Meldeservice - bitte nur mit Terminvereinbarung!