Friedhof Sankt Sebastian

Denkmalgeschützter historischer Friedhof

Städtischer Friedhof
Der Erholungsraum des Sebastianfriedhofs in der Linzergasse.
Erholungsraum Sebastianfriedhof in der Linzergasse

Dieser  altehrwürdige Friedhof ist ein besonderes Juwel in der Geschichte der Stadt, das ein besonderes Augenmerk verdient.
Die St. Sebastian Kirche, der Friedhof und das Wolf-Dietrich Mausoleum stehen im Eigentum der Stadt Salzburg und werden von dieser baulich betreut. Das Gartenamt betreut die Grünflächen.
2014 wurde dieser 400 Jahre alte Friedhof im Herzen der Stadt wiederbelebt.
Die Wiederbelebung durch sanfte Neugestaltung des St. Sebastian-Friedhofs und folglich seine 'Wiederbesterbung' in der rechten Altstadt am Fuß des Kapuzinerberges in der Linzer Gasse ist den Salzburger*innen ein besonderes Anliegen. 
Es sind nunmehr ausschließlich Urnenbeisetzungen möglich.
Begonnen wurde mit den Urnengräbern im Wiesenbereich neben dem Arkadengang.
Bei der Anlegung neuer Urnengräber ist schon aus Denkmalschutz-Gründen sehr behutsam vorzugehen, um den besonderen Charakter des Friedhofs zu wahren. So lägen im Arkadengang auch die Zugänge zu 88 Gruftlauben.
Der Friedhof ist nun auch wieder offiziell 'besterbbar'.
Ein Interesse an Vorsorge-Gräbern gibt es, Bewohner*innen aus dem Friedhofssprengel können bald im eigenen Viertel sich zur ewigen Ruhe betten. Grundsätzlich ist der Sebastiansfriedhof für alle Salzburger*innen geöffnet.