Auftakt zu „16 Tage gegen Gewalt“: Schloss Mirabell erstrahlt in Orange

Berthold und Hagenauer: Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen
Donnerstag, 25.11.2021
Geschlossen gegen Gewalt an Frauen: Stadträtin Martina Berthold, Frauenbeauftragte Alexandra Schmidt und Stadträtin Anja Hagenauer

„Niemand von uns hätte wohl letztes Jahr gedacht, dass wir uns heuer um die gleiche Zeit erneut in einem Lockdown befinden – aber es ist so. Auch diesmal wissen wir nicht mit Sicherheit, wie lange dieser Ausnahmezustand andauern wird. Die Erfahrungen aus den letzten Lockdowns zeigen aber, dass das Konfliktpotential in den eigenen vier Wänden durch die psychische Dauerbelastung stark ansteigt“, so Sozialstadträtin Anja Hagenauer, ressortzuständig für das Frauenbüro der Stadt.

„Wir mussten heuer bereits den 28. Frauenmord in Österreich verzeichnen. Das ist eine ungeheuerliche Zahl. Die Bundesregierung hat in der letzten Parlamentssitzung bedauerlicherweise gegen konkrete Gewaltschutzmaßnahmen, wie ein Gewaltschutzpaket oder den nationalen Aktionsplan gegen Gewalt, gestimmt. Ausbaden müssen das die Betroffenen. Gegen Gewalt an Frauen muss nicht nur heute am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, ein Zeichen gesetzt werden, sondern 365 Tage im Jahr. Seitens der Stadt Salzburg werden wir daher nächste Woche Maßnahmen für einen starken Gewaltschutz präsentieren, denn keine von Gewalt betroffene Frau lassen wir alleine zurück“, so Hagenauer weiter.

Ein starkes Zeichen gegen Gewalt
Auch Stadträtin Martina Berthold unterstützt die Kampagne aus voller Überzeugung: „Die Stadt setzt in den 16 Tagen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ein klares Zeichen gegen jede Form von Unterdrückung, Erniedrigung und Angriffen. Als Sitz der Stadtregierung leuchtet das Schloss Mirabell in dieser Zeit Orange. Eine Selbstverständlichkeit und ein Zeichen. Durch den Corona-Lockdown werden Spannungen in Familien und Beziehungen größer. Für immer mehr Frauen und ihre Kinder wird die Situation in ihren eigenen vier Wänden bedrohlicher und Übergriffe häufen sich. Daher ermutigen wir alle, aktiv gegen Gewalt einzutreten! Nicht nur in diesen 16 Tagen, sondern das ganze Jahr lang.“

Internationale Kampagne
Die UN-Kampagne Orange The World findet jährlich zwischen dem 25. November, dem “Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen”, und dem 10. Dezember, dem “Internationalen Tag der Menschenrechte”, statt. Weltweit erstrahlen darum Gebäude in oranger Farbe, um gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Auch Salzburg beteiligt sich heuer wieder an dieser Aktion.

Mehr Meldungen zu Gewalt als im Vorjahr
Denn die Zahlen sind weiterhin alarmierend: Nahezu alle Opferschutz-Einrichtungen im Land Salzburg, vom Frauennotruf bis zum Gewaltschutzzentrum, berichten von einem deutlichen Anstieg der Fallzahlen im Vergleich zum Vorjahr. Allein das Gewaltschutzzentrum verzeichnet doppelt so viele Prozessbegleitungen wie noch 2020. Die Polizei Salzburg berichtet von 30 Prozent mehr „Wegweisungen“ von „Gefährdern“ im Vergleich zum Vorjahr. Alle Einrichtungen betonen aber, dass dies nicht zwangsläufig mit gestiegener Gewalt zusammenhängt. Es wird vermutet, dass die vermehrte mediale Präsenz des Themas zu einer erhöhten Sensibilisierung beigetragen hat.

Von Gewalt betroffene Frauen können sich an die Polizei (Notruf 133) und den Frauennotruf Salzburg wenden: www.frauennotruf-salzburg.at, Tel. 0662 881100

Ab morgen erstrahlt das Schloss Mirabell für 16 Tage in orangem Licht.

Info-Z/Schrattenecker