Planungsausschuss: Rotes Kreuz erhält mehr Bauland

Donnerstag, 30.11.2023

Drei Tagesordnungspunkte standen am heutigen Planungsausschuss, am 30. November 2023, unter der Vorsitzführung von Tarik Mete (SPÖ) auf der Tagesordnung. Die beiden beschlossenen Amtsberichte wurden von den Ausschussmitglieder:innen einstimmig beschlossen: 

  • Das Österreichische Rote Kreuz wird einen Teil der Erholungsgebietsfläche ihres Areals von Grünland-Erholungsgebiet in Bauland – Kerngebiet umwidmen. Damit möchte man künftigen Baumaßnahmen eine einwandfreie Grundlage schaffen. 
  • Bei einem Baugrund im Pfadfinderweg wird eine Abänderung des Bebauungsplans stattfinden: mit dem Bebauungsplanentwurf soll die durch den schützenswerten Baum- und Strauchbestand vorhandene Einschränkung der Bebaubarkeit der Grundstücke ausgeglichen werden. Die Baugrenz- und Baufluchtlinien werden lediglich durch Baufluchtlinien ersetzt. 

Laura Lapuch