"Salzburg mit ohne"

Donnerstag, 03.09.2020 - Freitag, 09.10.2020
Stadtgalerie Zwergelgartenpavillon
Foto vom Residenzplatz mit dem Residenzbrunnen, der mit der Winterverkleidung aus Holz abgedeckt ist. Im Vorderfgrund eine erwachsene Person mit einem spielenden Kind, sonst ist der Platz Menschenleer.
Residenzplatz, 30.3.2020, 15 Uhr
Stadt mit ohne

Gemeinsam mit den Salzburger Nachrichten suchte die Kulturabteilung der Stadt Salzburg nach Bildern, die den Einbruch der Covid-19 Pandemie in die Lebensrealitäten der Salzburgerinnen und Salzburger darstellen. Eine Auswahl von 150 der spannendsten, interessantesten und merkwürdigsten Ansichten lädt  ein, die erste Periode von Shut Down und Lock Down in einer Fotoausstellung im Zwergelgartenpavillon Revue passieren zu lassen.

Alle eingereichten Fotografien werden Teil der riesigen Fotosammlung des Stadtarchivs, die „das Werden der Stadt und ihre Veränderungen seit dem 19. Jahrhundert dokumentieren."

Führungen:
11. September von 15 - 16 Uhr
9. Oktober von 17- 18 Uhr
Bei den Führungen wird auch ein künstlerisches Fotoprojekt gezeigt, das vom Salzburg Museum und der Galerie Fotohof gemeinsam durchgeführt worden ist. Bei „Salzburg im Vakuum“ waren 15 Fotografinnen und Fotografen eingeladen fotografisch auf die neuen Lebenssituationen zu reagieren. Es sind Arbeiten von Paul Kranzler, Randa Mirza, Stefanie Moshammer, Andrew Phelps und Christian Wachter und  Kurt Kaindl zu sehen.

Die geltenden Covid-19 Regeln finden Anwendung!