Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Sicherheit & Gesundheit
Tierschutz - Tiertransport

Tierschutzgesetz - TSchG

Bild vergrößerneingesperrter Hund; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

eingesperrter Hund; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Bundesgesetz über den Schutz der Tiere Tierschutzgesetz - TSchG

Das Tierschutzgesetz enthält ein Verbot der Tierquälerei und verbietet Tiere, ohne vernünftigen Grund zu töten.
Es regelt Mindestanforderungen an den Tierhalter und die Tierhaltung, die Fütterung, die erforderliche Bewegungsfreiheit von Tieren und es enthält eine Verpflichtung zur Versorgung kranker und verletzter Tiere.

Die Tierschutzbehörde überwacht die Tierheime und hat für entlaufene, ausgesetzte, zurückgelassene, sowie von der Behörde beschlagnahmte oder abgenommene Tiere Vorsorge zu treffen. Bei gravierenden Verstößen kann die Tierschutzbehörde über eine Person ein Tierhalteverbot aussprechen.

Im Tierschutzgesetz sind auch  Bewilligungspflichten insbes.gemäß § 24a TSchG bis § 31 Abs. 1 neu geregelt

Noch Fragen?

  • Amt für öffentliche Ordnung
    Adresse: Schwarzstraße 44, 5024 Salzburg
    E-Mail: ordnungsamt@stadt-salzburg.at
    • Ing. Mag. Christian Schwarz
      Ortspolizeiliche Verordnungen, Veterinärrecht
      Sachbearbeiter
      Tel: +43 (0)662 8072-3417
      Fax: +43 (0)662 8072-2068
Stand: 13.7.2017, Richilde Haybäck