Quelle: Johannes Killer

Schloss und Park Hellbrunn in Leichter Sprache

Schloss Hellbrunn

Der Park hat ein wunderschönes Schloss.
Das Schloss kann man auch besuchen.
Es kostet Eintritt.

Vor dem Schloss-Park gibt es auch einen Parkplatz.
Am Parkplatz gibt es einen Behindertenparkplatz.
Das Parken kostet bis zu 4 Euro. 
Das Parken mit dem Eurokey kostet nichts.
Der Eintritt in den Park kostet nichts.
Es gibt auch barrierefreie WC beim Spielplatz im Schlosspark.
Der Park hat im Sommer von 6 Uhr Früh bis 22 Uhr Abends geöffnet.
Im Winter hat der Park bis 24 Uhr geöffnet.
Die Buslinie 25 fährt  vom Salzburger Hauptbahnhof durch die Stadt nach Hellbrunn.

Bewegung und Erholung im Park

Fitnessparcours im grünen Hellbrunner Park.
Fitnessparcours Hellbrunner Park

Viele Wege laden zum gemütlichen Spazieren gehen ein.
Man kann auch wunderbar sportlich schnell und lange gehen und laufen.
Es gibt einige Bänke zum Ausruhen.
Im Park gibt es auch einen großen Spielplatz. Dort darf man auch in der Wiese spielen.
Es gibt eine große Liegewiese mit Bäumen.
Die Kinder und die Eltern lieben diesen Spielplatz.
Dort gibt es viele Geräte zum Spielen und für Bewegung und Sport.

Im Park gibt es eine Wasser-Wunderwelt

Eine Erfrischung im Sommer im Garten der Sinne.
Garten der Sinne im Sommer eine Erfrischung

Dieser Teil des Parks ist auch barrierefrei.
Sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen: alles kann man erleben.
Es gibt ein Kneipp-Becken.
Das  eiskalte Wasser macht einen frisch und munter.
Es gibt auch Trinkbrunnen,
einen Nebel aus feinen kleinen Wasser-Tropfen
und Hand-Becken. Darin kann man die Arme unter Wasser legen.
Alles zur erfrischenden Abkühlung.
Erwachsene und Kinder haben hier riesigen Spaß.
Im Kneipp-Becken führt eine Rampe ins Wasser.
Auch Menschen mit Rollstuhl oder Gehbeeinträchtigung können so gut ins Wasser kommen.