Taxi-Karte in Leichter Sprache

Kieselgebäude
Das Kieselgebäude ist barrierefrei.

Auch Menschen mit wenig Geld sollen mit dem Taxi fahren können.
Deshalb gibt es in der Stadt Salzburg für bestimmte Menschen eine Taxi-Karte.
Die Taxi-Karte gibt es in der Abteilung 3 im Kiesel Gebäude, im 4. Stock, Zimmer 426.
Die Abteilung 3 finden Sie im Kiesel Gebäude in der Saint­-Julien-Straße 20.
Das Kieselgebäude ist barrierefrei.
Sie erreichen das Kieselgebäude mit den Buslinien: 1, 2, 3, 5, 6

Telefon: 0662 8072 3202 oder 3241
E-Mail: soziales@stadt-salzburg.at

Achtung:
Sie dürfen die Taxi-Karte nicht verkaufen oder verschenken.

Taxi-Karte für ältere Personen


Eine ältere Person muss für die Taxi-Karte bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Person muss mindestens 60 Jahre alt sein.
  • Die Person muss in der Stadt wohnen.
  • Die Person darf kein Auto haben.
  • Das Einkommen von der Person darf
    höchstens 1.370 Euro im Monat sein.
  • Bei einem Ehepaar darf das gemeinsame
    Einkommen höchstens 1.740 Euro im Monat sein.

Nicht zum Einkommen zählen zum Beispiel: Wohnbeihilfe oder Pflegegeld.

Taxi-Karte für Menschen mit Behinderung

Für Menschen mit Behinderungen gibt es von der Stadt auch die Taxi-Karte.
Eine Person muss aber bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Person muss mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Die Person darf kein Auto haben.
  • Die Person muss in der Stadt wohnen.
  • Die Person muss einen Behinderten-Ausweis haben.
  • Im Behinderten-Ausweis muss dieser Satz stehen:

„Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel wegen dauerhafter Mobilitäts-Einschränkung aufgrund einer Behinderung“

  • Die Person darf keine vergünstige Buskarte haben.

Formular NICHT in Leichter Sprache