Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Natur & Umwelt
Tilia

Winterlinde (Tilia cordata)

Die Winterlinde ist eine Laubbaumart aus der Gattung der Linden (Tilia) in der Familie der Lindengewächse (Tiliaceae). Die Winterlinde bevorzugt Standorte mit tiefgründigem Boden mit guter Wasser-versorgung. Ihre natürliche Verbreitung liegt in Mitteleuropa. Die Winterlinde ist ein sommergrüner Baum, der eine Wuchshöhe von bis zu 30 Metern erlangen kann. Die Borke ist schwärzlich-grau gefärbt und in längsverlaufende Furchen geteilt. Ihre Blätter haben einen herzförmigen Umriss, deren Oberseite dunkelgrün und kahl ist. Die Blattunterseite schimmert bläulich-graugrün und in den Achseln findet man braune Haarbüschel vor.

Weitere Informationen unter: http://www.baumkunde.de/baumdetails.php?baumID=0021

Der Standort im Schlosspark Hellbrunn 

Der Standort im Hans-Donnenberg-Park 

Der Standort im Mirabellgarten 

Noch Fragen?

Stand: 13.8.2014, Christian Stadler