Wie ist die Welt, wenn man nicht hört?

Ausstellung und Führung im Schloss Mirabell, 11. bis 22. Oktober
Donnerstag, 07.10.2021
Hat die Führung bereits mitgemacht:
Sozialstadträtin Anja Hagenauer mit Gehörlosen-Guide Ido Kashanovsky und Hands Up-Projektleiterin Victoria Horvat.

In Österreich leben rund 10.000 völlig gehörlose Menschen. Insgesamt sind 456.000 Personen schwerhörig, gehörlos oder spätertaubt. Wie es ist, in einer Welt der Stille zu leben, können hörende Menschen ab Montag, 11. Oktober, im Schloss Mirabell erleben: Die Ausstellung „Welt der Gehörlosen“ nimmt Besucher:innen mit auf eine spannende Reise. Humorvoll und erlebnisorientiert führen die gehörlosen Guides von „HANDS UP On Tour“ an das Thema Gehörlosigkeit heran. Sie zeigen die Schönheit der Gebärdensprache und erkunden gemeinsam mit den Interessierten die nonverbale Kommunikation.

Mit Kopfhörern abgeschirmt
Wie funktioniert Gebärdensprache? Wie nehmen gehörlose Menschen Musik wahr? Wie viele Gebärdensprachen gibt es? In der Ausstellung, organisiert vom Team Vielfalt, erleben die Besucher:innen Stille neu. Mit geräuschunterdrückenden Kopfhörern abgeschirmt von der klanglichen Außenwelt geht man durch den Raum – alleine oder geführt von gehörlosen Guides. So erlebt man schnell, wieviel – oder wenig – verständlich und erklärbar ist, ohne die Stimme zu verwenden: Gesicht, Körper und Hände übernehmen die Kommunikation.

Über den eigenen Tellerrand schauen
„Niemand kann sich vorstellen, wie es für hörbeeinträchtigte Menschen ist, den Alltag zu bewältigen. Zum Beispiel in ein Amt zu gehen und einen Pass machen zu lassen. Um aufzuzeigen, mit welchen Hürden dies verbunden ist, ist es extrem hilfreich, in diese Welt einzutauchen. Nur, wenn wir über den Tellerrand schauen, können wir lernen, einander besser zu verstehen“, zeigt sich Sozialstadträtin Anja Hagenauer von der Erfahrung begeistert.

Über das Projekt
„HANDS UP“ ist eine ganzjährige, interaktive Erlebnisausstellung, die Besucher:innen behutsam und mit viel Humor auf eine spannende Reise in die Welt der Stille mitnimmt. Ziel dieser Reise ist es, Berührungsängste gegenüber gehörlosen Menschen abzubauen und Brücken zwischen der Welt der Hörenden und der der Gehörlosen zu bauen. Neben Wien und Linz ist die Ausstellung nun zwei Wochen in Salzburg zu sehen.

Information und Anmeldung
Team Vielfalt
vielfalt@stadt-salzburg.at oder
Tel. 0662 8072 2046
Führungen stündlich von 8 bis 16 Uhr
Pegasus-Zimmer (Eingang Wolf-Dietrich-Halle)
Schloss Mirabell

Christine Schrattenecker