Wappenmedaille in Gold an Christian Thielemann

Stadt Salzburg dankt dem Maestro für musikalische Verdienste um Salzburg
Freitag, 29.07.2022
AKI_4832

„Es gibt mehrere Gründe, um gerne nach Salzburg zu kommen. Ich komme wieder.“ So beendete Christian Thielemann seinen Dank für die Ehrung mit der Wappenmedaille in Gold, die Bürgermeister Harald Preuner am 29.7.2022 an den langjährigen künstlerischen Leiter der Osterfestspiele überreichte. Salzburg sei eine der schönsten Städte überhaupt, und er schätze hier die Mentalität, in der sich große Zielstrebigkeit mit Leichtigkeit verbinde. Als Gratulanten waren Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler, Kulturressortchef Vizebürgermeister Bernhard Auinger bei der Überreichung der Auszeichnung dabei, ebenso die Dresdner Kultur-Bürgermeisterin Annekatrin Klepsch und Kulturamtsleiter David Klein.

Christian Thielemann, geboren 1959 in Berlin, prägte mit seiner Sächsischen Staatskappelle Dresden als Residenzorchester von 2013 bis 2022 eine neue Ära der Salzburger Osterfestspiele. Publikum aus aller Welt reiste an, um herausragende Opernproduktionen, Chor- und Orchesterkonzerte, ergänzt durch ein regelmäßiges „Konzert für Salzburg“ zu hören und zu erleben. Wie Osterfestspiel-Gründer Herbert von Karajan – dessen Assistent Thielemann in jungen Jahren war – stellte Thielemann als künstlerischer Leiter regelmäßig Richard Wagner in den Fokus seiner Programme, mit Wagners „Parsifal“ zum Auftakt zu Ostern 2013 und einer umjubelten Neuinszenierung des „Lohengrin“ in seiner letzter Festivalsaison im Frühjahr 2022.

Aktuell zu Gast ist Christian Thielemann derzeit bei den Salzburger Festspielen. Die Wiener Philharmoniker, mit denen ihn eine lange und enge Zusammenarbeit verbindet, spielten (28.7.) bzw. spielen (30.7.) unter seiner Leitung die Alt-Rhapsodie von Johannes Brahms und Bruckners 9. Symphonie.

Christian Thielemann kam über Stationen an der Deutschen Oper Berlin, in Gelsenkirchen, Karlsruhe, Hannover und Düsseldorf 1988 als Generalmusikdirektor nach Nürnberg. 1997 kehrte er in seine Heimatstadt als Generalmusikdirektor der Deutschen Oper Berlin zurück, bevor er dieses Amt von 2004 bis 2011 bei den Münchner Philharmonikern innehatte. Seit 2012 ist Thielemann Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, daneben übernahm er von 2013 bis 2022 die künstlerische Leitung der Osterfestspiele Salzburg, mit seiner Staatskapelle als Residenzorchester.

Cay Bubendorfer