Abverkauf von Fundgegenständen an Bestbieter*in

Mittwoch, 09.06.2021
Für Besichtigungen werden vom Fundservice der Stadt online Termine vergeben

Flohmarktbegeisterte aufgepasst: Das Fund-Service der Stadt Salzburg verkauft heuer erstmalig sämtliche Fundgegenstände, die länger als eine Jahr aufbewahrt worden sind (= gesetzliche Aufbewahrungsfrist), an die/den Bestbieter*in. Termin dafür ist Dienstag, 29. Juni 2021, Ort die Lagerräume des Fundservice am Wirtschaftshof (Siezenheimerstraße 20).

Das Mitbieten ist ganz einfach:

Auf der Homepage der Stadt (www.stadt-salzburg.at/fundabverkauf) kann man sich ab 9. Juni online für eine Besichtigung anmelden. Das ist Voraussetzung für das Mitbieten. Die Besichtigungen selbst finden dann ebenfalls am 29. Juni im halbstündlichen Takt gestaffelt von 9 bis 15 Uhr statt. Bis 15 Uhr können die Gebote in einem geschlossenen Kuvert abgegeben werden, um 15.30 Uhr wird dann das höchste Gebot verkündet. Die Bezahlung des gesamten Angebotsbetrages ist abzüglich einer vorher zu hinterlegenden Kaution (200 Euro) nach Zuschlag in bar zu bezahlen - die erworbenen Gegenstände sollen dann sofort alle mitgenommen werden.

Das Betreten des Gebäudes ist nur bei Tragen einer FFP2-Maske möglich und bei Nachweis einer der 3 G’s (geimpft, genesen oder getestet). Die Stadt Salzburg übernimmt keine Gewährleistung für die Gegenstände. Parkplätze stehen am Gelände zur Verfügung.

Stefan Tschandl