Kontrollamtsbericht belegt gute wirtschaftliche Arbeit der ARGEkultur

Montag, 11.01.2021

Lob von allen Fraktionen erntete die ARGEkultur im Kontrollausschuss. Der Prüfbericht über die Jahre 2012 bis 2018 bescheinigt der freien Kultureinrichtung eine transparente Führung der Wirtschaftsagenden, die plausible Verwendung der Fördermittel und eine entsprechende Eigenwirtschaftlichkeit (41 Prozent).

Kritisch hinterfragt wurde vom Kontrollamt lediglich, dass die Miete von der Stadt als Vermieterin nicht vertragskonform angehoben wurde. Ob es nun zu einer Nachverrechnung kommt, wird noch von der Kulturabteilung abschließend geklärt werden.

Stefan Tschandl